Werde Tutor bei Spreaducation

Ein Job wie für dich gemacht!

Bewirb Dich jetzt
  • Viel mehr als nur ein Nebenjob

    Bei uns bekommst Du ein ganzheitliches Coaching rund um Deine Nachhilfetätigkeit. Regelmäßige Workshops halten Dich auf dem neuesten Stand der Methodik – und wir unterstützen Dich, sollte mal etwas nicht rund laufen.

  • Ein überdurchschnittlicher Stundenlohn

    Du gibst alles für Deine Schüler und erhältst dafür ein überdurchschnittliches Honorar. Der Stundenlohn unterscheidet sich je nachdem ob Du Online-Nachhilfe gibst oder Deine Schüler*innen persönlich bei ihnen zu Hause unterstützt.

  • Flexible Zeiteinteilung

    Du vereinbarst die Termine individuell mit Deinen Schülern und gibst die Stunden entweder online oder bei ihnen zu Hause in ihrer gewohnten Lernumgebung. So lernst Du Deine Schüler ganzheitlich kennen, planst Deinen Job bequem um Dein Studium oder Deine Ausbildung herum – und hast auch noch ausreichend eigene Frei- und Lernzeit.

Warum bei uns Tutor werden?

  • 1

    Deine Schüler finden Dich!

    Dein individuelles Spreaducation-Profil ist Deine Visitenkarte. Präsentiere Dich ansprechend, und die Eltern und Schüler vereinbaren mit Dir zunächst eine Kennlernstunde. So könnt ihr einander unverbindlich kennenlernen und gemeinsam entscheiden, ob die Chemie für eine langfristige Lernbeziehung stimmt.

  • 2

    Arbeit bei einem jungen innovativen Start-up mit großen Zielen

    Wir sind ein junges Startup und bieten Dir ein innovatives Arbeitsumfeld. Wir wollen Lernbegleitung ganz neu denken und ein Unternehmen schaffen, das sich ganz individuell auf jeden Schüler einstellt. Ziel und Motivation ist es, den einzelnen Schüler bestmöglich zu fördern und gemeinsam mit ihm an seinen Stärken und Schwächen zu arbeiten.

  • 3

    Coaching

    Wir begleiten Dich auf Deinem Weg als Lernbegleiter und arbeiten gemeinsam mit Dir an den Problemstellen der Schüler. Dein persönlicher Coach unterstützt Dich im Rahmen der Workshops und ist auch per E-Mail und Telefon erreichbar.

Wie es funktioniert

  • Erstelle Dein Profil Erstelle Dein Profil
  • Organisiere Deine Sessions Organisiere Deine Sessions
  • Lerne in unserer Tutorschool Lerne in unserer Tutorschool

Was Du mitbringen solltest:

Du kannst Dich gut präsentieren und scheust Dich nicht vor Telefonaten oder dem Organisieren der Sessions
Wenn Du bei einer Familie zum ersten Mal bist, entscheidet diese Kennlernstunde, ob die Eltern zusagen und weitermachen oder nicht. Der erste Eindruck entscheidet: Kommst Du pünktlich, bist Du vorbereitet auf das Gespräch, hast Du die Eckdaten, die wir Dir geschickt haben schon im Kopf? Strukturierst Du das Gespräch gut (wir schicken Dir einen Gesprächsleitfaden), hörst Du aktiv zu und kannst herausfinden, was sich die Eltern und vor allem das Kind wünschen? Regelst Du die Buchung über die Plattform? Verschiebst Du Sessions rechtzeitig und hast im Voraus 2-3 Termine herausgesucht, die Du dem Schüler und den Eltern vorschlägst? Wir suchen organisierte und proaktive Tutoren.
Mehr lesen
Du bist begeisterungsfähig und begeisterst gerne andere von Dir selbst und Deinem Fach
Die Schüler verbinden oft kein gutes Gefühl mit dem Fach, in dem sie nicht so gut sind. Deshalb ist es wichtig ein neues Gefühl damit zu verbinden - und dafür bist Du als Tutor zuständig. Begeistere von Deinem Fach, zeig und mach vor, warum es Spaß macht.
Mehr lesen
Du bist ein Lern-Allrounder
Wir suchen vor allem nach Allroundern, das heißt Du kannst Sprachen unterrichten, oder/und mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer.

Dabei suchen wir Tutoren, die generell verstanden haben, wie man lernt und das an die Schüler weitergeben können. Du musst den aktuellen Schulstoff aber nicht auswendig wissen und komplett beherrschen. Da Du generell Lernen verstanden hast, reicht es, wenn Du Dich auf den jeweiligen Stoff vorbereitest, oder es Dir im Unterricht mit dem Schüler zusammen erarbeitest.

Oft ist es so, dass Dich Schüler spontan nach Inhalten fragen, auf die Du Dich nicht vorbereitet hast. Deshalb solltest Du in der Lage sein, Dir Inhalte mit dem Kind zusammen zu erarbeiten, auch wenn Du die Lösung nicht spontan gleich weißt. Wenn Du den Prozess offen legen kannst, wie Du es Dir zusammen mit dem Kind erarbeitest, dann ist das extrem wertvoll für den Schüler. Denn dabei lernt er oder sie, wie man sich etwas beibringt, auch wenn man es nicht gleich im Vornherein weiß.
Mehr lesen
Du hast Sinn für Humor
Kinder brauchen Humor und Spaß zwischendurch. Gerade wenn sie den ganzen Tag in der Schule waren, ist es wichtig, dass Du den Kindern auch auf mal humorvoller Ebene begegnen kannst, wenn sie etwas gestresst sind. Humor löst Blockaden und gibt Energie, um danach wieder konzentriert zu arbeiten. Hab Spaß mit den Kids!
Mehr lesen
Du kannst Lernkompetenzen schulen
Unserer Konzept besteht aus 2 Grundsäulen: das effektive Vermitteln von Unterrichtsstoff und das vermitteln von Kompetenzen in den Bereichen Bewusstsein, Energie, Umfeld, Organisation. Die einzelnen Kompetenzen, siehst Du hier in unserem Lernprofil:

Unser Lernkonzept

Es wäre toll, wenn Du mindestens eine Erfahrung aus Deinem Leben nutzen kannst, um sie als Kompetenz weiterzugeben.

Vielleicht hast Du durch Sport gelernt, wie man sich und andere motiviert und kannst das weitergeben. (→ Motivation)

Vielleicht hattest Du zu einem bestimmten Zeitpunkt in Deinem Leben mit Angst zu kämpfen und weißt, wie man damit umgeht und diese Stück für Stück reduziert. (→ Angst)

Vielleicht warst Du selber in der Schule eher unordentlich, hast aber im Studium herausgefunden, dass Ordnung der Unterlagen einen entscheidenden Unterschied macht. (→ Ordnung)

Wir geben Dir gerne weitere Vorschläge in den jeweiligen Kompetenzen, wie Du am besten vorgehst und sie an Schüler weitergibst. Die Kompetenzen machen oft den entscheidenden Unterschied, damit der Schüler zu seinem Durchbruch kommt.
Mehr lesen
Du wärst bereit ein bis zwei Schüler zu unterrichten
Momentan können wir leider noch nicht garantieren, dass Du gleich mehrere Schüler sofort übernehmen kannst - unser Wunsch wäre aber, dass Du um die 1-2 Schüler in einer Woche unterrichtest.
Mehr lesen
Du bist bereit zu längerfristiger Zusammenarbeit
In ein paar Wochen kann man kurzfristig helfen, um das Schlimmste abzuwenden, was Noten angeht. In der Regel gelingt ein nachhaltiger und durchschlagender Erfolg aber eher nach 6-8 Monaten, in denen man mit einem Schüler zusammenarbeitet. Ein noch kontinuierlicherer Erfolg stellt sich nach einem noch längeren Zeitraum ein.
Mehr lesen
Du arbeitest gerne als selbständiger freier Mitarbeiter
Deine Einkünfte als nebenberuflicher Tutor gibst Du in der Steuererklärung unter den sonstigen Einnahmen an, wobei der Einkommenssteuerfreibetrag für Alleinstehende 9.408 Euro im Jahr (Stand 2020) beträgt. Wir helfen Dir gerne bei allen weiteren Fragen.
Mehr lesen
Kurz und knapp

Kurz und knapp

Du bist empathisch, selbstbewusst, zuverlässig und lösungsorientiert. Du kennst Dich entweder mit moderner Lehrmethodik aus oder bist bereit, Dir neue Kompetenzen anzueignen. Du kannst Dich sehr gut selbst organisieren und Deine eigenen Fähigkeiten weitergeben. Dabei nimmst Du Dein Gegenüber ernst und hast eine wertschätzende Grundhaltung.

LOS GEHT'S
Das alles trifft auf Dich zu? Dann bist Du genau der/die richtige für unser wachsendes Team. Bewirb Dich noch heute und werde Spreaducation-Tutor!
LOS GEHT'S
Unverbindliche Anfrage zur Lernbegleitung

Wir melden uns so schnell wie möglich telefonisch bei Ihnen zurück, um gemeinsam die Lernsituation zu klären.